Du hast Fragen?

FAQs

Hier haben wir Dir einige häufig gestellte Fragen aufgelistet. Bitte lies Dir diese zuerst durch, bevor Du Dich an uns wendest. Sollte Deine Frage nach dem Lesen der FAQ noch nicht beantwortet sein, kannst Du uns gerne unter info@adenauer-tage.de kontaktieren.

Die Veranstaltung richtet sich exklusiv an Stipendiaten und Altstipendiaten der Konrad-Adenauer-Stiftung. Eine Teilnahme externer Personen ist leider nicht möglich. Dies gilt auch für (Ehe-)Partner.

Die Anmeldung ist vom Beginn der Anmeldephase bis einschließlich vier Wochen danach möglich. Die Anmeldephase beginnt am 01.08.2021 und endet am 31.08.2021 um 24:00 Uhr. Anmeldungen außerhalb des genannten Zeitraumes werden auf die Warteliste geschrieben.

Die Heidelberger Adenauer-Tage sind ein neues Veranstaltungsformat für Politik und Gesellschaft. Sie verstehen sich als Weiterentwicklung des ehemaligen regionalen KAS Baden-Württemberg-Tages und richten sich an Stipendiaten höherer Semester und junge Altstipendiaten der Konrad-Adenauer-Stiftung aus ganz Deutschland. Die Grundidee der Heidelberger Adenauer-Tage fußt auf einem Drei-Säulen-Modell, welches die Bereiche Politik & Gesellschaft, Berufsförderung und Netzwerk in einem Format ansprechen möchte.

Schau bitte in unser Programm

Die Höhe des Teilnehmerbeitrags richtet sich nach dem gewählten Paket. Es ist möglich, zusätzlich zur Tagung auch am Festakt teilzunehmen (dann insgesamt 109 Euro). Auch kann bei Bedarf eine Unterkunft für Teilnehmer, die nicht aus Heidelberg oder Mannheim kommen, gebucht werden (zusätzlich 39 Euro). Für Teilnehmer, die einen Gast aufnehmen, reduziert sich der Teilnehmerbeitrag. Genaueres erläutern wir im Anmeldeformular unter „Paketauswahl“.

Falls Du nicht alles essen kannst oder magst, teile dies uns bitte bei der Anmeldung mit. Es wird bei jeder Mahlzeit vegetarische Optionen geben. Bei anderen Einschränkungen oder Nahrungsmittelunverträglichkeiten müssen wir individuell unsere Essensangebote prüfen. Bitte habe Verständnis dafür, dass wir nicht auf alle Wünsche und Besonderheiten eingehen können.

Am Samstag, den 9. Oktober 2021 wollen wir gemeinsam den geselligen Höhepunkt der Heidelberger Adenauer-Tage begehen. In festlichem und dem Anlass angemessenen Rahmen soll es an nichts mangeln. Im Spiegelsaal des Schlosshotels Molkenkur kann ungestört getanzt und gefeiert werden. Aus den festlichen Räumen des Schlosshotels sowie von der großen Terrasse kann man zudem den atemberaubenden Blick über das Neckartal genießen. Geplant sind viele Fotos über dem Neckartal, ein Sektempfang und ein üppiges Buffet. Daneben auch Live-Musik und natürlich jede Menge Tanz.

Für die Fahrten zum Schlosshotel und auch für die vom Berg hinab wird eine zentrale Lösung angeboten werden, die allen ein sorgenfreies Auf und Ab ermöglichen wird. Die Hochfahrten werden mit der Heidelberger Bergbahn erfolgen. Es steht zudem jedem Teilnehmer frei, eine private Fahrt mit Taxi zu unternehmen. Eine Taxi-Fahrt vom Universitätsplatz zur Molkenkur kostet ca. 12 Euro. Kosten für Taxifahrten werden vom Organisationsteam allerdings nicht erstattet. Nach Ende der Veranstaltung werden Kleinbusse von der Molkenkur ins Tal fahren. Der Fahrplan dazu wird euch vor Ort erklärt, sodass keine Verirrungen auftreten. Wir empfehlen, diese Gelegenheit wahrzunehmen. Für die Talfahrten sind erfahrungsgemäß nur wenige Taxis zu erlangen, da der Betrieb in Heideberg Samstagnacht durchaus hoch ist. Bitte beachtet, dass die zentrale Fahrt jedenfalls nur an zentralen Punkten halten kann. Vom Universitätsplatz fahren nachts immer um xx.30 Uhr sogenannte Moonliner ab, die – mit Umstieg am Bismarckplatz (Abfahrt dort zentral xx.38 Uhr) – alle Enden der Stadt bedienen. Die Straßenbahnlinie 5 nach Mannheim fährt ebenfalls die ganze Nacht hindurch. Bitte informiert euch rechtzeitig über die Fahrt bei Nacht und sprecht euch bei privater Unterbringung dringend mit euren Gastgebern ab. Genaue Informationen zu den zentral organisierten Fahrten werden vor Ort explizit erläutert werden.

Wir bieten (Alt-)Stipendiaten, die von weiter weg anreisen, Übernachtungsmöglichkeiten an. Die Übernachtung erfolgt entweder bei Konstipendiaten aus Mannheim/Heidelberg oder im Hostel (4- bis 6-Bett-Zimmer). Außerdem besteht die Möglichkeit, sich selbständig unterzubringen. Vielleicht habt ihr ja auch Familie oder Freunde in der Nähe, bei denen ihr schlafen könnt? Teilnehmer aus Mannheim oder Heidelberg bekommen keine von uns gestellte Übernachtungsmöglichkeit. Sie profitieren, falls sie ein Bett für Konstipendiaten zur Verfügung stellen, von einem reduzierten Teilnehmerbeitrag.

Ja, sofern Du nicht in Mannheim oder Heidelberg wohnst. Es steht Dir natürlich auch frei, dich selbständig um eine Unterkunft zu kümmern. Ein Bett im Hotel musst Du allerdings selbst bezahlen – oder Du kümmerst dich eigenständig um eine Übernachtungsmöglichkeit und nutzt die Tagung für einen Besuch bei Freunden oder Verwandten.

Die Anreise muss am Donnerstag, den 7. Oktober 2021 bis spätestens zum Ende der Anmeldung vor Ort erfolgt sein. Wenn die Anmeldung (siehe Programm) geschlossen ist, ist eine Teilnahme an den HAT 2021 grundsätzlich nicht mehr möglich. Im zuvor (!) begründeten Einzelfall können wir hiervon eine Ausnahme machen. Bitte teile uns eventuelle Unpässlichkeiten im Anmeldeformular unter „Anmerkungen“ mit.

Nein. Bei verspäteter Anreise (siehe oben) ist keine Teilnahme an Tagung und Festakt möglich.

Für Feedback, Rückmeldungen, Anregungen und Kritik jeglicher Art haben wir jederzeit ein offenes Ohr. Wir organisieren diese Veranstaltung ehrenamtlich für Euch und wollen dies bei ausreichend Interesse auch in den kommenden Jahren weiterhin tun. Konstruktive Anmerkungen werden gern entgegengenommen und soweit möglich für weitere Planungen berücksichtigt.

Der Teilnehmerbeitrag muss nach unserer Zusage innerhalb von zwei Wochen per Überweisung gezahlt werden. Die Bankverbindung werden wir Dir mit der Zusage zukommen lassen.

Die enthaltenen Leistungen sind individuell angepasst je nach Paket-Wahl. Im Rahmen der Tagung sind alle Speisen und Getränke, die Vorträge, Workshops, die Messeveranstaltung, eine Stadtführung (freiwillig) und die Tanzkurse (freiwillig) enthalten. Wenn Du zusätzlich auch am Festakt teilnehmen möchtest, sind Live-Musik, der Transfer hin und zurück, Sektempfang, Essen und Getränke inklusive. Die Unterkunft richtet sich ebenfalls nach dem gewählten Paket. Genaueres erläutern wir im Anmeldeformular unter „Paketauswahl“ und „Unterkunft“.

Bei der Messe werden – wie der Name schon sagt – Stände aus dem Ehrenamt und verschiedenen Berufsfeldern vertreten sein. Dafür brauchen wir Dich: Wir möchten (Alt-)Stipendiaten die Möglichkeit geben, ihr Ehrenamt, ihr politisches und soziales Engagement oder ihr Start-Up individuell zu präsentieren und so Mitstreiter am eigenen Hochschulort oder in anderen Städten zu gewinnen. Außerdem sind unsere Partner aus der Wirtschaft mit ihren Unternehmen vertreten. Die Messe wird am Freitagnachmittag stattfinden und lebt von regem Austausch.

Beispielstände für die Messe sind etwa der KAS-Chor bzw. -Orchester, Senkrechtstarter, das neu gegründete Start-Up…Wir sind auf Dein Engagement gespannt und freuen uns auf eine vielseitige Messe. Teile uns Deine Idee für einen Messestand einfach in der Anmeldung mit.

Nein. Die Veranstaltung ist als einheitliche Tagung konzipiert und besteht aus den drei Säulen Politik/Gesellschaft, Berufsorientierung und Netzwerk. Um dem Netzwerkgedanken Rechnung tragen zu können, sollen die Teilnehmer sich außerdem über mehrere Tage kennenlernen.

Der offizielle Teil der Tagung endet am Samstag gegen 13 Uhr. Solltest du nicht am Festakt (Samstagabend) teilnehmen können oder wollen, wähle bitte „Paket 1“ aus. In individueller Absprache können wir diesen Platz dann zusätzlich vergeben und Du dir einen Teil der Teilnahmegebühr sparen.

Nein. Wenn du es allerdings lernen möchtest, bist Du bei uns genau richtig. Wir werden im Rahmen der Tagung Tanzkurse anbieten. Beim Festakt wirst Du dann direkt Gelegenheit haben, die neu gelernten Tanzschritte anzuwenden.

Die Kleiderordnung für den Festakt ist black tie. Zur Orientierung hier ein kurzer Überblick, wie man diesen Dresscode zu verstehen hat: Das Event wird in jedem Fall nach 18 Uhr beginnen, es wird schick und Männer müssen Anzug tragen. Abendveranstaltungen wie Opernbesuche oder Bälle, elegante Einladungen und Empfänge oder ein Hochzeitsdinner sind Gelegenheiten, bei denen dieser Dresscode gefordert sein könnte. Auch ein roter Teppich verpflichtet normalerweise zum kleinen Gesellschaftsanzug, die Oscar-Verleihung ist wahrscheinlich das bekannteste black tie-Event.

Herren tragen einen traditionellen Smoking mit weißem Hemd und schwarzer Fliege. Auch schwarzer / mitternachtsblauer Anzug (selbstverständlich mit Krawatte) sind erlaubt. Für die Damen ist ein (langes) Abendkleid die passende Wahl.

Die Logos unserer Sponsoren und Partner findest Du auf unserer Hauptseite.

Wir bestätigen Dir gerne die Teilnahme. Die Anrechnung der Tagung auf Dein Pflichtprogramm der Begabtenförderung musst Du individuell mit Deinem Referenten bei der Stiftung besprechen.

Bitte sag uns so früh wie möglich Bescheid, falls Du nicht an der Tagung teilnehmen kannst. Unsere E-Mail-Adresse dafür lautet info@adenauer-tage.de. Sollten wir einen Ersatzteilnehmer für dich finden, können wir dir den Teilnehmerbeitrag erstatten. Ansonsten ist keine Erstattung möglich. Gib deinen Platz bitte keinesfalls ohne Rücksprache mit uns einfach an einen Konstipendiaten weiter.

Erstmal durchatmen. Heidelberg gehört zu den sicheren Städten Deutschlands, so dass zumindest von der Seite keine unmittelbare Gefahr drohen sollte. Du kannst uns aber während der Tagung jederzeit per Telefon erreichen, die Telefonnummer geben wir rechtzeitig bekannt.

Wir bemühen uns, unsere Homepage so aktuell, transparent und vollständig wie möglich zu gestalten. Sollte Deine Frage dennoch unbeantwortet bleiben, schreib uns gern eine E-Mail an info@adenauer-tage.de. Wir werden diese schnellstmöglich beantworten. Bei dringlichen, kurzfristigen Fragen/Absprachen bitten wir Dich, uns telefonisch zu kontaktieren.